09.02.2017 09:09 von Jan Töpel

Halbzeittagung des Westlausitzer Fußballverbandes

Am Wochenende vom 28.01.2017 bis 29.01.2017 trafen sich die Kreisoberligaschiedsrichter und die

Förderkaderschiedsrichter zur jährlichen Halbzeittagung in Deutschbaselitz.

Pünktlich um neun Uhr begrüßte Ringo Schmidt die insgesamt 25 angereisten Schiedsrichter.

Anschließend wurde Anja Liebmann in diesem Jahr als „Schiedsrichterin des Jahres“ aus unserer Gruppe für ihre langjährige Tätigkeit im Lehrstab und als aktive Schiedsrichter geehrt. Der SR-Ausschuss bedankt sich nochmals für Ihre Unterstützung und wünscht Ihr alles Gute, da Sie Ihre Karriere als aktive Schiedsrichterin am Ende der Saison beenden wird.

Nachdem die organisatorischen Sachen geklärt waren, berichtete Fabian Noack vom U22-Lehrgang für Kreisoberliga-Schiedsrichter in Bad Blankenburg. Dort erreichte er den sehr respektablen 4. Platz und wird zur Rückrunde der Saison 2016/17 in die „Landesfördergruppe der U 22“ im sächsischen Fußballverband aufgenommen. Dafür wünschen wir Ihm maximale Erfolge. Anschließend folgte der obligatorische Regeltest durch Jörg Weber. Wie immer mussten 15 Fragen beantwortet werden, die auch von allen gemeistert wurden. Nach einer Auswertung der Halbserie durch unseren Ansetzer Andreas Lieske, hörten wir einen sehr interessanten und informativen Vortrag rund ums Sportgericht, der von Dietmar Karraß vorgetragen wurde.

Durch das Mittagessen gestärkt, fuhr man in Fahrgemeinschaften zur Sporthalle von der Grundschule am Forst. Geplant waren zwei Stunden Sport, die mit einem spannenden Fußballduell zwischen „Jung“ und „Alt“ gefüllt wurden. Nachdem sich alle wieder in Deutschbaselitz eingefunden hatten, erwartete uns Sven Steglich, der mit uns einen Konformitätstest durchführte, in welchem wir verschiedene Videoszenen analysiert und bewertet haben. Durch den anschließenden Vortrag von Ingolf Horn und Klaus Noah bekamen wir auch einen Einblick in den Spielausschuss und dessen Arbeit.

Nach dem Abendessen gab es äußerst spannende Runden beim Kegeln und so ging der erste Tag mit einem gemütlichem Beisammensein zu ende.

Am nächsten Tag hieß es pünktlich um 8:30 Uhr aufstehen und Frühstück fassen. Nachdem die Runde durch unsere Beobachter verstärkt wurde, hörten wir gespannt dem Vortrag von Jörg Toschek zu, einem Beobachter und Funktionär aus dem DFB, der uns den Video-Assistenten und seine Testphase in der Bundesliga näher brachte. Im Anschluss wurden weitere Videoszenen aus einem Bundesligaspiel ausgewertet. Für alle war das der Höhepunkt der Halbzeittagung und wir bedanken uns bei Jörg Toschek, dass er für uns die Zeit gefunden hat. Gegen 13 Uhr endete die Veranstaltung, welche auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg für das gesamte Team war.

Im Namen der Schiedsrichter möchte ich mich ausdrücklich beim Westlausitzer Fußballverband für die uns entgegengebrachte Unterstützung, beim SR-Ausschuss und bei allen Funktionären des Verbandes bedanken, die uns ein abwechslungsreiches Programm ermöglicht haben.

Daniel Grader

| ANZEIGE |

22.06.2017 19:45 von Gojko Sinde

Zwei Absteiger aus der Sparkassen-KOL

Hiermit teilt der Spielausschuss des WFV mit, dass es aus der Sparkassen - Kreisoberliga zwei Absteiger geben wird.

:: mehr lesen

19.06.2017 11:38 von Gojko Sinde

Staffeltagung Frauen- Mädchenausschuss des WFV

Hiermit laden wir Vereinsvertreter des Bereichs Frauen-Mädchenfussball im WFV recht herzlich zur Staffeltagung für die Spielzeit 2017/18 ein.

:: mehr lesen

18.06.2017 22:14 von Andreas Lischke

Sparkassenkreispokal der A-Junioren geht nach Schiebock

Das letzte angesetzte Pflichtspiel des Jugendbereiches des WFV der Saison 2016/2017 fand am heutigen Vormittag in Königswartha statt. Im Finale des Sparkassenkreispokals der A-Junioren standen sich die SpG Bischofswerdaer FV 08 / SSV Neustadt und die SpG SV Zeißig / LSV Bergen 1990 / Spvgg. Lohsa/Weißkollm gegenüber.

:: mehr lesen

18.06.2017 21:09 von Gojko Sinde

Pokalsonntag mit ernüchterndem Ende

Während am Vormittag die SpG Bischofswerda/SSV Neustadt/Sa. den A-Juniorenpokal holte (Bericht folgt), fand das abschließende Frauenspiel ein bitteres Ende.

:: mehr lesen

Zurück