_stützpunkt // kamenz

Der DFB, die Landesverbände und die Vereine haben die Aufgabe, so viele junge Spielerinnen und Spieler wie möglich für das Fußballspielen zu begeistern.

Interessante Trainingseinheiten, spannende Wettspiele, gut ausgebildete, engagierte und kompetente Trainer sowie das Gemeinschaftserlebnis in der Mannschaft sind dabei die wichtigsten Motive für das Fußballspielen im Verein. Zum anderen hat der Jugendfußball aber auch leistungssportliche Ziele und Funktionen. Die Herausforderung ist dabei, das große Potenzial an Talenten optimal auszuschöpfen und die Talente zielgerichtet zu Spitzenfußballern zu formen.

Die Talentsichtung und Talentförderung ist somit eine zukunftssichernde Kernaufgabe des Sächsischen Fußball-Verbandes.

Grundlage der Talentförderung ist eine gute Ausbildung der fußballspielenden Kinder in den vielen sächsischen Amateurvereinen. Erste Aufgabe der Talentförderung ist es, aus diesem großen Kreis die fußballsportlich besonders begabten Nachwuchstalente zu sichten und diese zu den speziellen Fördermaßnahmen hinzuführen.

Als Basisförderung ist in Sachsen ein flächendeckendes Netz von 20 Talentstützpunkten zuzüglich einiger Außenstellen geknüpft. Rund 350 junge Fußballtalente im Altersbereich U10 bis U13 erhalten an diesen Stützpunkten zusätzlich zum Training im Heimatverein ein- bis zweimal in der Woche ein vereinsübergreifendes individuelles Training unter professioneller Anleitung.

Die Talentstützpunkte dienen aber nicht nur der zielgerichteten Spielerausbildung, sondern auch der Sichtung und Vorbereitung besonders talentierter Mädchen und Jungen für die Aufnahme an eine der sächsischen Sportbetonten Schulen bzw. Eliteschulen des Fußballs. An diesen Schulen wird den Nachwuchssportlern besondere Unterstützung bei der Bewältigung der hohen schulischen und leistungssportlichen Anforderungen zuteil.

Aus den Spielerinnen und Spielern der Talentstützpunkte rekrutieren sich aber auch die Kader derKreisauswahlmannschaften. Jeder Kreisverband führt zumindest eine Kreisauswahlmannschaft im Altersbereich U13 männlich und U12/U14 weiblich. Dort erhalten die teilnehmenden Spieler zusätzliches Fördertraining und können sich bei vom SFV veranstalteten Turnieren untereinander messen.

Die Kreisauswahlturniere dienen wiederum der Sichtung potenzieller Spielerinnen und Spieler für dieLandesauswahlteams des SFV. In den Landesauswahlteams werden pro Altersklasse (U14 bis U18 männlich und U13 bis U19 weiblich) die jeweils rund 25 besten sächsischen Talente zusammengefasst und in Trainingslagern und Vergleichsspielen auf die zentralen Sichtungsturniere des DFB vorbereitet. Bei diesen Turnieren haben die Spielerinnen und Spieler Gelegenheit, sich mit herausragenden Leistungen für eine Berufung in die Junioren-Nationalmannschaft ihrer Altersklasse anzubieten.

Nicht zuletzt erfüllen auch die Nachwuchsleistungszentren und die anderen leistungsorientiert arbeitenden Vereine einen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag zur Ausbildung der sächsischen Spitzentalente.

Bei allen Fördermaßnahmen ist der SFV als Landesverband eng in das Talentfördersystem des DFB eingebunden. Wichtig ist dabei die enge Kooperation aller Beteiligten im Interesse jedes einzelnen Talentes!

_stützpunkt // team

 

Stützpunktteam Kamenz

_trainings // zeiten

Montags: 16:30 - 18:00 Uhr // Stadion der Jugend
Mittwochs: 16:30 - 18:00 Uhr // Stadion der Jugend

_google // maps

Größere Kartenansicht
Größere Kartenansicht
_fragen // ansprechpartner

Raik Zschuppan
Kreisauswahltrainer männlich
DFB-Stützpunkttrainer Kamenz

Anschrift: Prietitzer Straße 32a
01917 Kamenz

Telefax: [03578] 35 31 216
Mobil: [0172] 3418730
email: raik.zschuppan@wf-verband.de