A-Junioren – Finale begeistert Anhänger und neutrale Zuschauer

von Gojko Sinde

Vor ca. 300 Zuschauern beendeten die A-Junioren der SpG Arnsdorfer FV/Wesenitztal und SpG Grün-Weiß Hochkirch/Post Germania Bautzen/Baruth mit ihrem Spiel um den Sparkassen – Pokal ein langes Finalwochenende. Für alle, die neben den Vereinsanhängern und Eltern nochmals als neutrale Zuschauer nach Deutschbaselitz kamen, hatte sich der Weg gelohnt. Es war alles in der Partie, was man sich von einem Finale verspricht.

Trotz einer torlosen ersten Halbzeit waren bereits Spannung, aber auch tolle Aktionen beider SpG zu sehen. In der zweiten Halbzeit überschlugen sich dann die Ereignisse. Zwar brachten Franz Reiter (55.) und Florian Wilschke (67.) die SpG Hochkirch in Führung und es sah nach einer Vorentscheidung aus, doch da die Jungs diese mit einem dritten Treffer nicht erzwangen, fiel wenige Minuten später der Anschlusstreffer (69., Jean-Luis Vogler) und nur zwei Minuten danach der Ausgleich (71., Daniel Mittag). Jeweils brandete immer tosender Jubel und dann natürlich für die Schlussviertelstunde noch mehr Anfeuerung auf.

Alle stellten sich nun auf Verlängerung ein, doch Luis Beck sorgte zwei Minuten vor Schluss für das 3:2 für die SpG Arnsdorfer FV/Wesenitztal. SpG Hochkirch hatte keine treffende Antwort mehr und das Finale war entschieden.

Riesenkompliment an beide Mannschaften für das spielerische Level und beide Fanlager, die alle mit viel Applaus bedachten.

Damit ging ein intensives Sparkassenpokal - Finalwochenende mit dem spektakulärsten Spiel zu Ende.  

Herzlichen Dank allen beteiligten Vereinen der Finalisten, dem Gastgeber SV Aufbau Deutschbaselitz, den zumeist sachlich, fairen Zuschauern, sowie allen Schiedsrichtern, die mit guten Leistungen ihre Ansetzung bestätigten.

Zurück