Bearbeitung der kurzfristigen Absagen von Testspielen

von Peter Mißbach

Auf Grund der aktuellen, erhöhten Zahl von kurzfristigen Absagen von Testspielen, etc., verweist der WFV auf die weiterhin gültige Regelung zum Schutz der von Spielabsagen betroffenen Vereine – lt. Beschluss des WFV-Vorstandes vom 16.09.2016.

  

Absagen wegen Unbespielbarkeit, Platzsperre, sowie bei Ansetzung von Pflichtspielen führen nicht zur Fall-Übergabe an das Sportgericht.

Damit werden alle Vereine geschützt, welche zweckmäßige Spielverträge, inkl. Garantiesummen abschließen, um Unkosten der Organisation vor allem von Heimspielen erstattet zu bekommen.

 

Peter Mißbach

Staffelleiter Freundschaftsspiele

 

Anhang: Auszug aus Beschlüsse Vorstand

Zurück