„Danke Schiri“ - SFV und DEKRA ehren engagierte Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen

von Andreas Lieske

 

Am 19.03.2018 folgten 32 von den Kreisverbänden nominierte Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter der Einladung des SFV nach Leipzig in die Sportschule „Egidius Braun“.

Die Auszeichnungen in den Kategorien „Ü50“, „U50“ und „Weiblich“ wurden von DEKRA- Niederlassungsleiter Matthias Krügel, SFV-Präsident Hermann Winkler sowie Verbands-Schiedsrichter-Obmann Harald Sather vorgenommen.

Alle der 35 Nominierten nahmen als Dankeschön für ihre erbrachten Leistungen sowohl eine Urkunde des DFB als auch Präsente des SFV und der DEKRA in Empfang. Höhepunkt des Abends war die mit Spannung erwartete Bekanntgabe der drei Landessieger, welche im Rahmen der DFB-Ehrung Anfang Mai in Dortmund das Bundesligaspiel gegen Mainz 05 besuchen werden.

Entscheidend bei der Auswahl der drei Sieger waren nicht nur Fakten, wie „Anzahl der geleiteten Spiele“ oder „Dauer der Schiri-Tätigkeit“ sondern auch z.B. „Helfertätigkeit für Jungschiedsrichter“, „aktive Schiedsrichter-Werbung“ und „soziales Engagement“ waren hierfür von Bedeutung.

Dabei entschied sich die Kommission des SFV für folgende Sportfreunde bzw. Sportfreundin:

Kategorie „Weiblich“:      Jennifer Schubert (KFV Erzgebirge)
Kategorie „U50“:              Tobias Weickelt (FV Oberlausitz)
Kategorie „Ü50“:              Lothar Forstner (FV Nordsachsen)

Nachdem die Sieger gekürt waren, wurde das leckere und reichhaltige Buffet eröffnet. Während des Abendessens kam man in regen Austausch mit den Schiedsrichterkollegen –und kolleginnen und konnte die eine oder andere Anekdote aus der Schiedsrichtertätigkeit hören.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die Anwesenden mit einer komödiantischen Einlage in Leipziger Mundart unterhalten und traten danach die Heimreise an.

Zurück