Gemeinsame Beobachterschulung des WFV mit dem FVO

von Jens Wockatz

Wie jedes Jahr erhielten auch die Schiedsrichterbeobachter des WFV ihren Feinschliff für die kommende Saison und können somit gerüstet in die Spielzeit starten. Traditionell wird diese Schulung gemeinsam mit dem FVO durchgeführt, da auf der Ebene der Beobachtungen ebenso ein grenzüberschreitender Austausch erfolgt. Die diesjährige Tagung stand unter der Leitung von Sebastian Runge vom FVO und wurde am 31.08. in Gebelzig durchgeführt, wobei die Bedingungen dort hervorragend waren.  Der Vormittag galt der reinen Theorie, es wurden Rückblicke in die letzte Spielzeit gewährt, Positives wie Negatives angesprochen und auch konstruktiv ausgewertet. Dabei wurde auch festgestellt dass den SR in unserer höchsten Spielklasse mehr Augenmerk geschenkt werden muss. Bei 2 Beobachtungen pro Spielzeit kann von keinem sportlichen Wettbewerb gesprochen werden!

Die Rubrik Regeländerungen war an diesem Tag der Schwerpunkt. Hier galt es besonders alle Beobachter auf eine einheitliche Linie zu bekommen. Zu umfassend ist z.B. der Bereich Handspiel geworden. Im Anschluss gab es eine Lehreinheit Videoszenen des DFB mit einem Konformitätstest für die Beobachter. So manch knifflige Szene gab ordentlich Gesprächsstoff.

Bevor wir uns dann alle zur gemeinsamen Spielbeobachtung des KOL Spieles Gebelzig gegen Neueibau aufmachten wurde Sportfreund Dieter Weise für seine Verdienste im Schiedsrichterwesen und sein Wirken im gesamten Fußball mit der Ehrennadel des Sächsischen Fußballverbandes in Silber geehrt.  

Am Ende war es eine sehr gelungene Veranstaltung, wobei der Dank an Spfr. Donke geht der von den Räumlichkeiten bis zum Catering  alles sehr gut organisiert hat.

Zurück