WFV Partner des Inklusionssportfest 2018

von Gojko Sinde

Am Donnerstag, dem 25.Oktober, veranstaltete der Kreissportbund Bautzen das diesjährige Inklusionssportfest, im Rahmen dessen der WFV das Fußballturnier auf den Rasenflächen am Lausitzbad in Hoyerswerda maßgeblich unterstützte. Der WFV unterstützte mit der Socceranlage, in der Organisation, sowie Turnierleitung und natürlich auch mit der Spielleitung auf einem Feld. Für den WFV nach Anfrage natürlich nicht nur selbstverständlich auf Grund des Kooperationsvertrages mit dem KSB.

Sechs Mannschaften folgten der Einladung des KSB. Drei Mannschaften von Migranten aus Bautzen, einer aus Hoyerswerda und zwei Teams vom VfB Weißwasser, die trotz leichter Einschränkungen aktiv in ihren Wettbewerben Fußball spielen, auch an Meisterschaften teilnehmen.

Während die Männer aus Weißwasser mit ihrem Einsatz und taktischem Verständnis im „3 gegen 3“ zum Erfolg kommen wollten, bewiesen die Migranten verschiedener Nationen vor allem individuelle, technische Klasse, gepaart mit dem ihnen eigenem, besonderen Temperament.

Am Ende setzten sich die vier Mannschaften der Migranten deutlich vor den zwei Mannschaften vom VfB Weißwasser durch. Doch das sportliche Resultat war mehr als zweitrangig. Inklusion, Migration wurden an diesem Nachmittag von Organisatoren und Sportlern aktiv gemeinsam gelebt.

Neben den anderen sozialen Projekten des WFV, betrat der Verband damit weiteres „Neuland“ und wird sich auch in Zukunft beiden Themen mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen annehmen.

Dann „Auf Wiedersehen“ zum Inklusionssportfest 2019!

Zurück