top of page
  • AutorenbildGojko Sinde

Tag der Fortbildung in Ottendorf-Okrilla

Zum Glück boten die Räumlichkeiten des FV Ottendorf-Okrilla genügend Platz, denn nur so konnte so manch kurz entschlossener Sportfreund am Montagabend, dem 29.04., noch einen Platz im Seminarraum finden, um beim Tag, oder besser „Abend der Fortbildung“ neben den 4 LE zur Lizenzverlängerung auch einen interessanten Erfahrungsaustausch wahrnehmen. „Ballorientiertes Verteidigen“ war das Thema des SFV-Referenten Thomas Markert, der in seiner typischen unterhaltsamen Art über Dialoge und Diskussionen zum Defensivverhalten einen Erfahrungsaustausch anregen konnte.


Die anwesenden mehr als 30 Trainer und eine Trainerin ließen aufgrund ihrer unterschiedlichen Engagements in den Vereinen von Bambini bis zur 1.Männermannschaft im Kreis bis hin zur NOFV-Oberliga verschiedene Herangehensweisen zu Trainings- und Spielphilosophie zu, denn fast jeder betrachtete es im Bezug zu seiner Arbeit mit der aktuellen Mannschaft der jeweiligen Altersklasse. Abgerundet wurden die theoretischen Grundlagen noch mit der Praxiseinheit, die T. Markert ebenfalls mit eigenen Anregungen zu Trainingsformen für unterschiedliche Jahrgänge durchführte, aber auch Teilnehmer ihre Vorschläge präsentieren ließ.


Herzlichen Dank an die C-Junioren der SpG Ottendorf/Weixdorf für den geduldigen Trainingseinsatz, sowie dem gastgebendem FV Ottendorf-Okrilla, der organisiert durch Vizepräsident Lars Großmann für sehr gute Bedingungen sorgte.


Damit ist ein intensiver Qualifizierungsapril zu Ende. Wer immer noch Bedarf an neuen Ideen zur Trainingsphilosophie Deutschland und 2 LE zur Lizenzverlängerung hat, ist am Montag, 06.Mai, 17 Uhr, herzlich ins Kamenzer „Stadion der Jugend“ zum 5.DFB-Trainingsdialog eingeladen (ohne Gebühr, Anmeldung nicht zwingend notwendig).



Comments


BEITRÄGE
bottom of page