von Gojko Sinde

Training im Lockdown! Das DFB-Talentförderprogramm bietet regelmäßig Live-Training-Sessions für alle interessierten Spielerinnen und Spieler sowie Trainerinnen und Trainer an.
Weiter geht's mit dem MOVEmber. Am kommenden Montag wird es bereits die zehnte Ausgabe geben. Diesmal mit Jannik Singpiel. Er ist ehemaliger DFB-Stützpunktspieler und aktuell einer der besten Fußball-Freestyler Deutschlands. Unter dem Motto "Fußball Freestyle - so zauberst du mit dem Ball wie kein anderer!" kann sich jeder am 1. Februar um 17.30 Uhr einwählen.

von Gojko Sinde

Aufgrund der Verlängerung des Lockdown in Sachsen bis einschließlich 14.02. hat das WFV-Präsidium in online-Abstimmung am 20. Januar entschieden, den gesamten Spielbetrieb bis einschließlich 28. Februar abzusetzen. Die Absetzungen im DFBnet geschehen zeitnah. Über jegliche weiterführende Entscheidungen zum WFV-Spielbetrieb können wir nur die nächsten Entscheidungen und Verordnungen abwarten.

von Gojko Sinde

Hiermit veröffentlicht der WFV in der Anlage die aktuellen Corona-FAQ´s des Landessportbundes, verbunden mit der Bitte um Kenntnisnahme und Weiterleitung an Ihren entsprechenden Interessenskreis. (Quelle: Kreissportbund Bautzen) Allen Vereinen gingen diese Informationen per Mail über den Verteiler des KSB ebenfalls zu. Aufgrund der Verlängerung des Lockdown bis einschließlich 07. Februar gilt die letzte Veröffentlichung des WFV zu diesem Thema weiterhin. Link zur genannten Mitteilung:
https://www.westlausitzer-fussballverband.de/news-ausfuehrlich/corona-update-vom-15-12-2020-veroffentlichung-des-sfv.html

von Gojko Sinde

Im neuen Jahressteuergesetz 2020 (JStG 2020 vom 28. Dezember 2020) hat die Bundesregierung Änderungen des Steuerrechts vorgenommen, die auch Auswirkungen auf Vereine haben. Besonders relevant sind dabei die Anpassungen beim Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht. Eine Zusammenfassung: Der Übungsleiterfreibetrag wird ab 2021 von 2.400 Euro auf 3.000 Euro erhöht (§ 3 Nr. 26 Satz 1 EStG). Der Ehrenamtsfreibetrag wird von 720 Euro auf 840 Euro erhöht (§ 3 Nr. 26a Satz 1 EStG). Die lange geforderte Erhöhung der Umsatzfreigrenze für steuerpflichtige wirtschaftliche Geschäftsbetriebe von 35.000 auf 45.000 Euro wird jetzt umgesetzt (§ 64 Abs. 3 AO).

von Lars Großmann

Alle Trainerinnen und Trainer, deren Lizenz zum 31.12.2020 ausgelaufen ist, und denen eine Verlängerung aufgrund der aktuellen Corona-Lage nicht möglich war, können von einer Sonderregelung profitieren und die Lizenz bis zum 31.12.2021 ohne entsprechende Nachweise verlängern lassen.