von Gojko Sinde

Am 06.Mai fand beim SV Grün-Weiß Elstra nach Corona erzwungenen Absagen die erste lang ersehnte Mitglieder- und Wahlversammlung in der Aula der Schule am Sportzentrum statt. Der sehr aktive Mehrspartenverein nutzte dabei die Möglichkeit, sich bei allen Mitgliedern zu bedanken, die trotz der Herausforderungen der vergangenen zwei Jahre, dem Verein die Treue gehalten haben. Im Beisein des Bürgermeisters Herrn Wachholz, besonders beachtet vom Vorstand, aber auch in der Region ist vor allem, dass entgegen aktuellen Trends, die Abteilung Fußball einen fast kompletten Restart schaffte.

von Gojko Sinde

Nach mehreren Anläufen hat es vor dem Achtelfinal - Heimspiel des Sparkassen – Kreispokalspiels des SV Haselbachtal gegen den Hoyerswerdaer FC endlich geklappt. Der stellvertretende Vorsitzende des WFV-Schiedsrichterausschuss Christoph Wels überreichte Mario Wehnert, vielen fast besser bekannt als Helmut, nachträglich zu seinem 50. Geburtstag die DFB-Ehrenamtsuhr. Bereits Mitte März machte der „Macher“ des SV Haselbachtal das halbe Jahrhundert voll.

von Gojko Sinde

Häufig bedanken sich die Kapitäne bei ihrer Crew, damit alle Wert geschätzt werden und an Bord bleiben. Jeder weiß, dass es für das Ehrenamt kaum eine „Eins zu Eins – Möglichkeit“ der Wertschätzung gibt. Es zählt vor allem, dass man diesen Dank äußert. In Bretnig-Hauswalde waren es diesmal die Crew-Mitglieder, um beim bildhaftem Vergleich zu bleiben, die ihrem Präsidenten DANKE sagen wollten. Dem Antrag des Vereins folgte am Freitag, dem 29.04., der Besuch des 1.WFV-Vizepräsidenten Ingolf Horn zur Mitgliederversammlung des Vereins.

von Gojko Sinde

Enrico Paula vom Westlausitzer Fußball Verband konnte am 13.04.2022, auf Empfehlung des SV Glückauf Knappenrode e.V., im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Vereins, Sportfreund Andreas Sebastian mit der silbernen Ehrennadel des WFV, sowie einem Präsent und entsprechender Urkunde auszeichnen. Sichtlich überrascht und gerührt konnte er diese Auszeichnung nachträglich zu seinem 60. Geburtstag entgegen nehmen.

von Gojko Sinde

Jedes Jahr zeichnet der DFB über 240 junge Ehrenamtliche aus. Die Gewinner*innen des Ehrenamtsförderprojektes „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ dürfen im September eine Woche zur Bildungsreise ins spanische Santa Susanna fahren. Diese Woche dient den Ehrenamtlichen als Anerkennung und Motivation für die geleisteten und weiteren Aufgaben. Während der Woche wird den Fußballhelden in praktischen sowie theoretischen Lerneinheiten viel Neues vermittelt.

von Gojko Sinde

Die von den Kreisverbänden vorgeschlagenen Sportfreunde der Aktion "Danke Schiedsrichter" kamen am 24. März in Naunhof zusammen. Die durch den DFB in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden und „Das Örtliche“ durchgeführte Aktion würdigt Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter im Amateurbereich und Ehrenamt in den Kategorien „Ü 50“, „U 50“ und „Weiblich“. 

von Gojko Sinde

Zu Beginn eines jeden Jahres bedankt sich der FV Ottendorf-Okrilla 05 bei seinen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern traditionell mit einem Neujahrsempfang. Trainer, Übungsleiter, Schiedsrichter, Kassierer und sonstige Unterstützer folgen immer gern der Einladung des Vorstandes. Dabei wurde aufgrund der aktuellen Gegebenheiten diesmal Mitte März bei Speis und Trank auf das Geleistete im vergangenem Jahr zurück geblickt und neue Ziele für die Zukunft gesteckt. 

von Gojko Sinde

Nicht nur einmal musste der scheidende Geschäftsführer des Arnsdorfer FV zur Mitgliederversammlung am 25.März kurz inne halten, ein Tränchen verdrücken, um mit seinen Worten fortfahren zu können, um nach 30 Jahren Engagement im AFV den organisierten Übergang zum Nachfolgeteam zu vollziehen. Seit dem 29.10.1992 war Uwe Herklotz im Team, was er immer wieder betonte, mit seinem Vorstand maßgeblich an der Entwicklung des Vereins im Westen des Landkreises beteiligt. Mit stabilen Mitgliederzahlen trotz der Sport-Lockdowns während der Pandemie, zahlreichen Nachwuchsmannschaften, einem saniertem Kunstrasenplatz und einem stabilem Haushalt in dem in sich gefestigtem Verein konnten Uwe und der ebenfalls sein Amt übergebende Präsident guten Herzens Resümee ihrer Jahrzehnte langen Arbeit ziehen.

von Gojko Sinde

Am 11. März feierte der Staffelleiter der Sparkassen - Kreisoberliga und Herren - Pokalspiele  im Westlausitzer Fußballverband, Klaus Noah, seinen 80. Geburtstag.
Durch den Vorsitzenden des Spielausschusses wurden Klaus Noah die Glückwünsche des Präsidiums und Vorstandes, sowie der Geschäftsstelle des WFV überbracht.
Für seine Jahrzehnte lange Tätigkeit wurde er mit der DFB-Ehrenamtsuhr und der entsprechenden Urkunde ausgezeichnet.

von Andreas Lieske

Im Rahmen seiner Geburtstagsfeier am 04.03.2022 ehrte der WFV Sportfreund Henry Clemens mit der Ehrennadel in Bronze des WFV. Für den WFV übernahm der SRA-Vorsitzende, Andreas Lieske, die Auszeichnung. Henry Clemens ist seit 1998 als Schiedsrichter für seinen Verein, den „SV Oberland Spree“ unterwegs. Der SRA wünscht ihm weiterhin gut Pfiff und beste Gesundheit.

von Gojko Sinde

Seit 1997 ist Sportfreund Detlef Schmidt ehrenamtlich engagiert. Damals begann er als Vater, da er seine Söhne sowieso zum Fußalltraining nach Demitz-Thumitz begleitete und unterstütze in der jeweiligen Altersklasse als Mannschaftsleiter und Trainer. Zuvor auf seine Hilfe angesprochen, sagte D. Schmidt nach kurzem „Familienrat“ zu.

von Gojko Sinde

Am 06.01.2022 feierte der langjährige Präsident des SV 1896 Großdubrau e.V., Sportfreund Eberhard Klemm, seinen 80. Geburtstag. Dies nahm der WFV zum Anlass, dass unser Mitglied des Jugendausschuss, B. Peschke, eine vom Verein beantragte Ehrung des WFV überreichen konnte. Nach seiner aktiven Zeit als Fußballer übernahm E. Klemm diverse ehrenamtliche Funktionen im Verein und steht noch heute jederzeit mit Rat und Tat, sowie seiner Erfahrung allen Vereinsverantwortlichen zur Seite.

von Gojko Sinde

Nach mehreren vergeblichen Versuchen zu geeigneten Anlässen in diesem Jahr, sieben Sportfreunde zu verschiedenen Vereinsveranstaltungen zu würdigen, hat der Lomnitzer SV nun im Dezember aufgrund der aktuellen Situation diese individuell mit Ehrungen des WFV, sowie Präsenten überrascht. Mit insgesamt über 215 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeiten beim Lomnitzer SV haben diese engagierten, motivierten, ehrenamtlich Verantwortlichen einen enormen Betrag zum Vereinsleben geleistet. Sie haben mit viel persönlichem Einsatz, Kraft, Zeit und Geduld ihre Ehrenämter ausgeübt.

von Klaus Heiduschke

Anlässlich zweier runder Geburtstage nutzte der SV 1896 die Gelegenheit, Danke zu sagen.
Ende November feierte Volker Ziegenbalg seinen 70. Geburtstag. Volker steht sinnbildlich für die ehrenamtliche Arbeit im Sportverein. Seit über 55 Jahren ist er ununterbrochen Mitglied in der Abteilung Fußball. Als Übungsleiter oder Betreuer, arbeitete er Jahrzehnte im eigenen Nachwuchs, mit. Später übernahm er die Geschicke der Senioren, wo er selbst noch ab und an die Töppen schürte. Besonders stolz sind wir daher, Volker Ziegenbalg die Ehrennadel des WFV in Gold überreichen zu dürfen. Weiter so Volker, das Ehrenamt braucht dich.

von Gojko Sinde

Am 02.12.2021 feierte der Staffelleiter der Kreisklasse, Sportfreund Frank Bräuer, seinen 70. Geburtstag.
Leider konnte Corona bedingt nicht so gefeiert werden, wie es Frank sich verdient hätte.
Frank Bräuer hat von 1968 bis 1974 in seinem Heimatverein  SV Göda Fußball aktiv gespielt. Wegen einem Unfall musste er mit dem Fußballspielen aufhören.
Danach übte er mehrere ehrenamtliche Funktionen im Verein aus.

von Gojko Sinde

Bereits am 20. November beging unser Schatzmeister, Sportfreund Michael Hoffmann, seinen 60. Geburtstag. Aufgrund der bekannten Ausnahmesituation blieben seine langfristig geplanten Feierlichkeiten aus. Vorab der Kassenprüfung in kleinem Kreis am 24.11. konnte die Ehrung anlässlich seines Jubiläums nachgeholt werden. Der 1.Vizepräsident des WFV, I. Horn, überreichte in der Geschäftsstelle stellvertretend für Präsidium und Vorstand eine DFB-Ehrenamtsuhr mit der entsprechenden Urkunde. 

von Gojko Sinde

Jedes Wochenende engagieren sich hunderte ehrenamtliche Helfer/innen zur Sicherstellung aller Fußballspiele in unserem Landkreis. Jedoch können sich nicht alle auf ihre Aufgaben vorbereiten. So erging es Annett Hoffmann und Nadine Krahl am 17. Oktober zum Heimspiel des SV Aufbau Deutschbaselitz gegen DJK Sokol Ralbitz/Horka. Bei einem Kopfballduell verletzte der Ralbitzer Spieler T. Böhm so schwer, dass er nach erster Analyse auf dem Spielfeld versorgt und nicht weiter bewegt werden sollte. Während der gesamten Phase konnten die beiden Frauen aufgrund ihrer beruflichen Kenntnisse den Erste – Hilfe - Einsatz bis hin zum Eintreffen des Hubschraubers maßgeblich begleiten.

von Gojko Sinde

Im Rahmen seiner Geburtstagsfeier ehrte der WFV Sportfreund Steffen „Bodo“ Stein mit der Ehrennadel in Bronze. Für den WFV übernahm der stellvertretende SRA-Vorsitzende, Christoph Wels, die Auszeichnung. Steffen Stein ist nicht nur seit 1998 als Schiedsrichter für seinen Verein „SV Blau-Weiß Neschwitz“ unterwegs, sondern Allrounder im Verein.

von Gojko Sinde

Der Schiedsrichterausschuss, sowie auch der WFV-Vorstand haben sich am Samstag in der Halbzeitpause des Landespokalspiels der FSV Budissa Bautzen bei Peter Kalich für die außergewöhnliche Leistung für das Schiedsrichterwesen mit der Bronzenen Ehrennadel bedankt. Peter ist als Schiedsrichterpate für unseren Nachwuchs und deren Ausbildung mit verantwortlich. Er gibt seine Erfahrungen und sein Wissen immer wieder gern an zukünftige junge SR-Kollegen/innen weiter.

von Andreas Lieske

Lieber Frank Sturm da ich am 27.09.21 mit ein paar Fußballkollegen Deines Vereins bei Deinem Geburtstag anwesend sein durfte, und wir dann zum Fototermin Aufstellung nahmen, kam die Frage, ob wir auch Dir bei der Bildbearbeitung ein paar Haare mit einfügen könnten.
Da kam mir der Spruch von Rudi Völler ein , welcher einmal sagte: „Was meine Frisur betrifft, da bin ich Realist.“
Genau so realistisch bist Du als Schiedsrichter seit dem 23.05 1998 auf den Spielfelder der Region.

von Gojko Sinde

Im Rahmen der Wahlversammlung der SpVgg Knappensee wurde am 17.09. Sportfreund  Armin Dankhoff vom neuen Vorsitzenden Michael Glowik im Auftrage des WFV geehrt. Armin ist seit 1994 Mitglied beim SV Glück auf Knappenrode und seit der Verschmelzung im Jahre 2012 zur SpVgg Knappensee hat er acht Jahre hervorragende Vorstandsarbeit geleistet.

von Andreas Lieske

Auf den Brettern, welche für die einen die Welt bedeuten, und auf dem Platz, den wir nicht missen wollen, gibt es also eine gemeinsame Regel: Es muss ein eingespieltes Team da sein. Eine eingeschworene Gemeinschaft.

von Gojko Sinde

Am Freitag, dem 10. September, ehrte der Westlausitzer Fußballverband Sportfreund Andreas Nix mit der silbernen Ehrennadel des Verbandes.

Seit mittlerweile 20 Jahren ist Andreas als Trainer beim Hoyerswerdaer FC und seinen "Vorvereinen" aktiv. Nachdem er bereits seinen ersten Sohn Francis von den ersten Fußballschritten bis hin in die A Jugend als Trainer begleitet hatte, unterstützt er nun seine Söhne Mael und Matteo bei den ersten Schritten und trainiert sie aktuell in der F-Jugend. Neben der Begleitung seines Nachwuchses vergaß er nie, alle Kinder in den jeweiligen Altersklassen mitzunehmen, zu fördern und möglichst alle zu guten, Teamfähigen Fußballern/innen zu entwickeln. 

von Gojko Sinde

Der DFB-Ehrenamtspreis wird im Jahr 2021 seitens des Deutschen Fußball-Bundes zum 24. Mal ausgeschrieben und ist somit fester Bestandteil der „DFB-Aktion Ehrenamt“. Der Preis richtet sich an Ehrenamtliche, welche sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen Leistungen hervorgehoben haben.
Hast Du eine*n in höchstem Maße engagierte*n Ehrenamtliche*n in Deinem Verein?

von Gojko Sinde

Am zweiten Spieltag der Sparkassen-Kreisoberliga übernahm WFV-Präsident Axel Görner persönlich die Möglichkeit, Sportfreund Christoph Wels in Wittichenau  vor der Partie gegen den SV Burkau auszuzeichnen, sowie auch doppelt zu beglückwünschen. Auf Antrag des Schiedsrichterausschuss des WFV wurde Christoph für seine Verdienste rund um das Schiedsrichterwesen im Landkreis Bautzen mit der WFV-Ehrennadel in Bronze geehrt.

von Gojko Sinde

Am Mittwoch, dem 18.08.21, wurde Sportfreund Klaus Noack im Kreise seiner langjährigen Wegbegleiter mit einer besonderen Überraschung bedacht. Stellvertretend für den SFV-Vorstand erhielt Klaus Noack aus den Händen von Sportfreund Enrico Paula, Vorstandsmitglied des WFV, die „Goldene Ehrennadel2, zzgl. Ehrenurkunde, des SFV überreicht. Sportfreund Paula würdigte den langen Weg eines immer für den Fußballsport wirkenden Menschen. Nach seiner erfolgreichen aktiven Zeit als Spieler widmete sich Klaus mit Beginn der 90’er Jahre dem Breitensport beim FSV Knappensee. Er formte eine geschlossene Truppe, die sich in Zeiten des Bestehens des SVF Hoyerswerda mit drei Meistertiteln und drei Pokalsiegen, sowie unzähligen weiteren Turniersiegen insbesondere bei Hallenturnieren belohnte

von Gojko Sinde

Am Samstag , dem 14.08.2021, wurde vor dem Punktspiel der TSV Wachau gegen die DJK Blau - Weiß Wittichenau, Sportfreund Mario Gierth für sein langjähriges Engagement im Schiedsrichterwesen geehrt. Auch anlässlich seines 45.Geburtstag haben es sich der Westlausitzer Fußball  Verband, speziell dessen Schiedsrichterausschuss, sich nicht nehmen lassen, sich bei Mario für die bisherigen Leistungen auf diese Art zu bedanken.  

von Björn Peschke

Anlässlich seines Geburtstages nutzten der SV 1896 Großdubrau und der WFV die Gelegenheit, danke zu sagen.

Seit vielen Jahren arbeitet Matthias ehrenamtlich als Nachwuchstrainer in den verschiedensten Altersklassen des SV 1896. Egal ob Klein.- oder Großfeld, gibt er seine Erfahrungen an die Kinder und Jugendlichen weiter. Auch bei den Senioren bringt sich Matthias als aktiver Spieler mit ein.

von Gojko Sinde

Am Donnerstag, dem 22. Juli, begannen an seinem 70. Geburtstag die Feierlichkeiten für ein Urgestein des Fußballs in und um Bautzen. Roland Kaspar hatte von Donnerstag bis zum folgenden Wochenende unzählige Glückwünsche entgegenzunehmen, denn er hinterließ unendlich viele Spuren im sportlichen, natürlich auch im familiären Bereich. Für seine Verdienste im Fußballsport konnte ihm der 2.Vizepräsident des WFV, Andreas Lischke, am 24. Juli die DFB-Ehrenamtsuhr, zzgl. der entsprechenden Urkunde überreichen.

von Gojko Sinde

Vergangenen Sonntag feierte Sportfreund Peter Ritscher vom SV 1896 Großdubrau seinen 70. Geburtstag. Neben seinem Engagement beim Kegeln und Tischtennis verbindet man Peter natürlich mit dem Fußballsport in seinem Heimatort.
Da er nach wie vor ehrenamtlich die Organisation, sowie die Betreuung der ü50 -Mannschaft leitet , wurde beim Westlausitzer FV eine mehr als überfällige Ehrung beantragt, die durch das Verbandspräsidium selbstverständlich befürwortet wurde.

von Gojko Sinde

In den letzten 14 Tagen feierten zwei verdienstvolle, ehrenamtliche Sportfreunde des SV 1896 Großdubrau Geburtstag. Dies nahm der Verein zum Anlass, seine Anerkennung für die geleistete Arbeit auszudrücken und beantragte beim Kreisverband Fußball entsprechende Ehrungen. Präsident Carsten Veßbach, der das Amt seit vielen Jahren begleitet, wurde mit der Ehrennadel des WFV in Bronze ausgezeichnet.  Sportfreund Robert Hennig, der seit seiner Kindheit dem Verein die Treue hält, und bereits während seiner aktiven Laufbahn als Spieler die Ausbildung der Nachwuchsfußballer inne hat, erhielt die WFV-Ehrennadel in Silber.

von Andreas Lischke

Am Samstag (03.04.2021) feierte unser Staffelleiter der C-Junioren Tomsen’s Pizzeria-Kreisliga einen runden Geburtstag.

von Gojko Sinde

Auch in Zeiten von Corona ließ es sich der Westlausitzer Fußball Verband nicht nehmen, Sportfreund Thomas Lange vom DJK Sokol Ralbitz/Horka e.V. zu seinem 60. Geburtstag mit der Ehrennadel des Verbandes in Silber auszuzeichnen.

von Gojko Sinde

Hiermit verweist der WFV auf eine Aktion des DFB. Leider sind in den vergangenen Jahren auch die Meldungen der Vereine für Ehrenamtspreise, bzw. Ehrenamtsuhren sehr oft ausgeblieben, ist dies eine weitere Möglichkeit, „Einfach mal DANKE sagen!“. Am 05. Dezember 2020 ist Internationaler Tag des Ehrenamts! Für Vereine, die sich bei ihren Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern für deren tagtäglichen und unermüdlichen Einsatz bedanken wollen, gibt es die Aktion #EhrenamtIstUnbezahlbar.

von Ingolf Horn

Anlässlich seines 80. Geburtstag wurde der Sportkamerad Hans Ritscher von SV Burkau mit der Ehrennadel des Westlausitzer Fußballverbandes in Gold ausgezeichnet.
Sportkamerad Hans Ritscher ist seit vielen Jahren mit seinem Verein verbunden, ob als Spieler der 1. Mannschaft , Trainer der 2.. Mannschaft und als Mannschaftsleiter der AH-Mannschaft.

von Gojko Sinde

August und September dieses Jahres sollten beim TSV Pulsnitz 1920 ganz im Zeichen von Feierlichkeiten stehen. Selbst die Real Madrid – Fußballschule organisierte ein Camp Ende August in der Pfefferkuchenstadt. Doch mit der Nachricht vom tödlichen Unfall von Vizepräsident und ehrenamtlichem Geschäftsführer, Michael Hommel, kam Ende Juli jegliche Vorfreude zum Erliegen. Aber es war gerade durch ihn alles vorbereitet zum großen hundertjährigen Jubiläum. Auf Wunsch kam es in der Sparkassen-Kreisoberliga am ersten Spieltag zum Derby gegen Ortsnachbar Großröhrsdorf und weiteren Heimspielen der Nachwuchsmannschaften und 2.Männer.

von Gojko Sinde

Am Donnerstag (10.09.2020) feierte unser Staffelleiter für die A- und B-Junioren, Klaus-Uwe Kaspar, einen runden Geburtstag.

Uwe ist seit seinem Kindesalter mit dem Fußball verbunden. In Bautzen und Umgebung sind seine Glanzparaden als Torhüter noch vielen Fußballern und Fans bekannt. Nach seiner aktiven Zeit war bzw. ist er als Funktionär bei mehreren Vereinen aktiv. Noch im ehemaligen Kreisverband Fußball Bautzen brachte sich Klaus-Uwe als Staffelleiter aktiv in die Jugendarbeit ein und setzte diese Tätigkeit nach der Gründung des Westlausitzer Fußballverbandes fort. Seit einigen Jahren sorgt er nun als Staffelleiter der A- und B-Junioren für einen reibungslosen Spielbetrieb.

von Gojko Sinde

Zum ersten Heimspiel der Saison 2020/21 am 13.09. hatte der SV 1922 Radibor die Mannschaft vom SV Kleinwelka zu Gast. Dabei wurde in der Halbzeitpause die Gelegenheit genutzt, um drei Übungsleiter zu ehren. Vor einer Kulisse von circa 150 Zuschauern, unter Einhaltung des Hygienekonzeptes, wurden die drei ehrenamtlich seit Jahren tätigen Sportfreunde in der Halbzeitpause gebührend geehrt.

von Gojko Sinde

Am letzten Augustwochenende beging der FSV Lauta nachträglich seine Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum. Der 1.Vizepräsident des Westlausitzer Fußballverbandes, Ingolf Horn, zeichnete den FSV Lauta im Namen des DFB mit der Ehrenplakette und dem dazugehörigen Gutschein aus. Der FSV Lauta wurde bereits im vorigen Jahr 100 Jahre. Die Auszeichnung wurde nun nachgereicht. Im Anschluss spielten die Senioren des FSV gegen eine Traditionsmannschaft des 1.FC Magdeburg.

von Gojko Sinde

Zum 80. Geburtstag wurde am 08. August die „gute Seele“ des Vereins, Eberhard Berndt, vom SV Gaußig mit der DFB-Ehrenamtsuhr ausgezeichnet. Zur Feier waren natürlich auch die alten Herren und Vertreter des Vereins erschienen und  überbrachten nicht nur Glückwünsche, sondern auch das eine oder andere z.T. lustige Geschenk. Die Freude war Eberhard sichtlich anzusehen und der SV Gaußig hofft, dass Eberhard dem Verein weiterhin noch lange mit Rat und Tat zur Seite, sowie weiterhin aktiv auf dem Rasen steht. Der Verein bedankt sich ausdrücklich für seine bisherige Arbeit und Unterstützung.

von Gojko Sinde

Am Samstag, dem 04.Juli,  lud der SV 1896 Großdubrau e.V. natürlich in erlaubter Personenzahl, sowie unter Einhaltung der aktuellen Regeln, zu einem Grillabend in kleinem Rahmen ein. Dabei wurde die langfristig geplante Gelegenheit genutzt, zwei langjährige Übungsleiter zu ehren. Dies sollte eigentlich beim letzten Heimspiel der Herren geschehen. Beide müssen leider im Ehrenamt etwas kürzer treten, bleiben dem Verein jedoch zum Glück erhalten.

von Andreas Lischke

Am Donnerstag (04.06.2020) feierte unser Staffelleiter für Pokalspiele Nachwuchs und D-Junioren Kreisoberliga Jens Kölz einen runden Geburtstag. Jens ist seit seinem Kindesalter mit dem Fußball verbunden. In jungen Jahren jagte er in seiner Geburtsstadt Leipzig selber dem runden Leder nach. 

von Gojko Sinde

Am Männertag feierte in Rammenau Sportfreund Steffen Fichte seinen 70. Geburtstag.

Seit 60 Jahren ist Steffen Mitglied beim SV 1910 Edelweiß Rammenau. Ob als Spieler in der 1. Mannschaft, oder seit über 35 Jahren als Übungsleiter für den Nachwuchs, hat Steffen immer die Treue seinem Heimatverein gehalten.

von Gojko Sinde

Der FSV Bretnig-Hauswalde ist einer der Vereine, die jährlich die Ehrungsmöglichkeiten des WFV nutzen. Traditionell zur Mitgliederversammlung zum Kalendarischen Frühlingsbeginn bedankt sich Präsident Jürgen Vogt im Namen des Vorstandes bei verdienstvollen, ehrenamtlichen, fleißigen Helfern des Vereins.

von Gojko Sinde

Mit der DFB-Ehrenamtsuhr und Ehrenurkunde wurde am Mittwoch, dem 05. Februar, Bernd Stanzel geehrt. Der jung gebliebene nun 70-jährige erhielt an seinem Geburtstag gefühlt unendlich viele Glückwünsche aus einer Schlange von nicht enden wollenden Gratulanten. Bernd ist ein allseits bekanntes Urgestein als Nachwuchstrainer.

von Gojko Sinde

„50 – mit Vollgas in die zweite Halbzeit“ war das Motto am Sonntag, dem 26. Januar, im Sportlerheim des SV Aufbau Deutschbaselitz. Mit Heiko „Hedel“ Heiduschke beging ein Urgestein der Großteichkicker seinen 50. Geburtstag. Gemeinsam mit seiner Familie, Arbeitskollegen und zahlreichen Sportfreunden  wurde gemütlich gefeiert.

von Gojko Sinde

Anlässlich seines 50. Geburtstag wurde Mathias Gries am Samstag mit der Ehrennadel des Sächsischen Fußballverbandes in Silber ausgezeichnet.
Mathias begann mit 11 Jahren mit dem Fußball in Pulsnitz. Über die Kinder- und Jugendsportschule bei Dynamo Dresden kam er nach Bischofswerda und spielte in der Saison 1986/87 in der Juniorenoberliga der DDR.

von Ingolf Horn

Am Freitag dem 15.11.2019 fand bei der SG Motor Cunewalde die Abteilungsversammlung und Neuwahl statt. Hier wurde der Sportfreund Matthias Hempel für seine geleistete Arbeit mit der Ehrennadel des Westlausitzer Fußballverbandes in Gold ausgezeichnet. Sportfreund Hempel ist seit 1960 Mitglied in Cunewalde und seit 1981 Abteilungsleiter der SG.

von Andreas Lischke

Lange hatten die Fußballer des SV Oberland Spree auf diesen Tag gewartet, am Samstag den 21.09.2019 war es endlich soweit. Im Beisein von Landrat Michael Harig und dem Bürgermeister der Stadt Schirgiswalde-Kirschau, Herrn Sven Gabriel wurde der neue Kunstrasenplatz an der Körsehalle in Kirschau eingeweiht.

von Gojko Sinde

Vor dem Heimspiel der 1.Männermannschaft des SV Grün-Weiß Schwepnitz am 25.August nutzte der Verein die Möglichkeit, um den allseits bekannten Schiedsrichter, Sportfreund Frank Lehmann, mit der Ehrennadel des Westlausitzer FV e.V. in Gold auszuzeichnen. Frank geht in diesem Jahr in seine 40. Saison als aktiver Schiedsrichter für die Grün-Weißen. Neben diesem Ehrenamt engagiert er sich auch sonst zum Wohle des Vereinslebens.